Naomi Osaka: Wenn ich Texte von Billie Jean bekomme, fühle ich mich immer sehr geehrt



by   |  LESUNGEN 706

Naomi Osaka: Wenn ich Texte von Billie Jean bekomme, fühle ich mich immer sehr geehrt

In den letzten Monaten hat Naomi Osaka nicht nur ihren Schläger sprechen lassen, sondern auch ihre Handlungen - ob es nun ihre Entscheidung war, über die Black Lives Matter-Bewegung zu sprechen, bei den Western & Southern Open Stellung zu beziehen oder zu Tragen Sie während der US Open diese zwei Wochen Masken mit Namen.

Die 22-Jährige wurde von Tennisgrößen wie Billie Jean King, Chris Evert und Maria Sharapova für ihre Bemühungen begrüßt und sagt, sie sei überrascht und geehrt, wenn jemand wie Billie Jean King, eines der Gründungsmitglieder der WTA Tour, Text Sie: um sie anzufeuern.

Naomi Osaka über Billie Jean King

Im Gespräch mit der Presse in New York sagt Osaka: "Ich habe manchmal das Gefühl, dass es mich immer überrascht, wenn ich Texte von ihr bekomme. Ich fühle mich immer sehr geehrt.

Und ich habe das Gefühl, dass die Tatsache, dass sie mich so sehr unterstützt, mir sehr viel bedeutet, besonders durch das, was in der letzten Woche oder so passiert ist. Also ja. " Die 22-Jährige sagt auch, dass sie von den Reaktionen auf die Masken, die sie auf dem Platz trägt, überrascht war.

"Ich denke, die Antworten, die mir am meisten bedeuteten, sind wahrscheinlich Leute, die sich bedanken. Und für mich, ich weiß nicht, überrascht es mich immer, weil ich nicht weiß, ob ich das Gefühl habe, etwas zu tun.

Aber die Leute sagen Danke und ich bin stolz auf dich, und für mich ist das etwas, das mein Herz wirklich berührt. Ich weiß es nicht. Ich habe das Gefühl, wenn ich im Moment bin, ich weiß nicht, wie viele Leute zuschauen, aber wenn ich den Platz verlasse, dann habe ich das Gefühl - ich weiß es nicht.

Ich interagiere mit Menschen. " Einer der unbeschwerteren Momente der vergangenen Woche war Osakas Anruf bei ihrer Mutter auf dem Platz nach ihrem Match in der zweiten Runde. Am Freitag wurde sie gefragt, wer am liebsten auf der Kamera nach dem Spiel erscheinen würde.

"Ehrlich gesagt, wahrscheinlich mein Vater, nur weil er die einzige Person ist, die ich sehen kann, würde er es niemals tun (lächelnd). Wie buchstäblich jeder auf der Welt glaube ich nicht, dass mein Vater derjenige sein würde, der das tut.

" Naomi Osaka erreicht nach einem 6: 3, 6: 7, 6: 2-Sieg gegen die Ukrainerin Marta Kostyuk die vierte Runde der US Open. (Bildnachweis - US Open)