French Open: Simona Halep und Victoria Azarenka starten mit starken Siegen

Die Überraschung in der ersten Runde kam von der Weltnummer 187 Kamilla Rakhimova, die Shelby Rogers besiegte.

by Ivan Ortiz
SHARE
French Open: Simona Halep und Victoria Azarenka starten mit starken Siegen

Die russische Qualifikationsspielerin Kamilla Rakhimova war die erste Gewinnerin der French Open 2020 unter den Frauen. Die Nummer 187 der Welt betäubte die Amerikanerin Shelby Rogers in ihrer ersten Runde am Sonntag um 6: 2, 6: 3 in einer Stunde und vier Minuten.

Dies ist der erste Auftritt die 19-Jährigen bei einem Grand Slam. Ihr Sieg gegen die Viertelfinalistin der US Open 2020 ist ihr erster gegen eine Gegnerin in den Top 100. Rakhimova beendete das Spiel mit 63 Punkten, von denen 22 Sieger waren.

Sie traf 14 ungezwungene Fehler. Rogers hingegen hatte 17 Gewinner und 19 ungezwungene Fehler. Sie beendete das Match mit 40 Punkten. Rakhimova wird in der zweiten Runde gegen die 20. Griechin Maria Sakkari spielen. Sakkari, der ebenfalls zu den ersten Gewinnern des Tages gehörte, zeigte in der ersten Runde eine dominante Leistung gegen die Australierin Ajla Tomljanovic.

Die Nummer 24 der Welt gewann 6: 0, 7: 5 in einer Stunde und 16 Minuten. Der erste Satz, der sich auf der Anzeigetafel widerspiegelte, wurde vollständig von Sakkari angeführt, aber Tomljanovic zeigte Anzeichen für eine Rückkehr im zweiten Satz.

Ihr Widerstand hielt jedoch bis zum 12. Spiel des Satzes an, als sie versuchte, im Satz zu bleiben - und im Match - Tomljanovic wurde entscheidend gebrochen, was dazu führte, dass sie aus dem Event ausschied.

Die frühere French Open-Championin Simona Halep zieht weiter

Die frühere Halbfinalistin Victoria Azarenka erreichte die zweite Runde mit einem Sieg gegen Danka Kovinic aus Montenegro.

Die Weißrussin mit dem 10. Startplatz gewann in nur 61 Minuten 6: 1, 6: 2 und bereitete in der zweiten Runde ein Matchup gegen Anna Karolina Schmiedlova oder Venus Williams vor. Zuvor verließ Azarenka das Spielfeld in Wut über die Spielbedingungen während des ersten Satzes.

Da es regnete, wollte die Nummer 14 der Welt nicht weiter spielen, und nach ihrer langen Diskussion mit den Offiziellen, gefolgt von ihrer Abreise, musste das Spiel für eine Weile unterbrochen werden. Als es wieder aufgenommen wurde, machte Azarenka dort weiter, wo sie aufgehört hatte, und beendete das Match ohne viel Aufhebens.

Der australische Lucky Loser Astra Sharma buchte ein Treffen in der zweiten Runde gegen die 27. gesetzte Ekaterina Alexandrova. In ihrem Match in der ersten Runde überlebte Sharma ein Comeback ihrer Gegnerin, der Russin Anna Blinkova, im dritten Satz und gewann in zwei Stunden und 14 Minuten mit 6: 3, 2: 6, 7: 5.

In der ersten Runde schlug Blinkovas Landsfrau Alexandrova einen weiteren Australier, Maddison Inglis, mit 6: 3, 6: 3. Kaia Kanepi und Elise Mertens (16. Samen) spielen in der zweiten Runde in Paris gegeneinander. Kanepi besiegte die Tschechin Marie Bouzkova in zwei Stunden und 13 Minuten mit 4: 6, 6: 4, 6: 2.

Die Belgierin besiegte die Russin Margarita Gasparyan in einer Stunde und 43 Minuten mit 6: 2, 6: 3. Zuletzt rückte die Championin von 2018 und Nummer 2 der Welt, Simona Halep, in der französischen Hauptstadt in die zweite Runde vor.

Die Top-Seed gewann gegen die Spanierin Sara Sorribes Tormo mit 6: 4, 6: 0 in einer Stunde und 22 Minuten. Trotz der gut aussehenden Punktzahl war Haleps Leistung an diesem Tag nicht die sauberste. Beide Spielerinnen waren inkonsistent, aber als es am wichtigsten war, zügelte Halep in ihrem unberechenbaren Spiel, um sich gegen die Nummer 78 der Welt durchzusetzen.

Für das Match gewann Halep 69% ihrer First-Serve-Punkte auf Tormos 38%. Die Rumänin endete mit 23 Siegern und 23 ungezwungenen Fehlern. Die Spanierin hatte nur 10 Sieger und 16 ungezwungene Fehler. Insgesamt gewann Halep 63 Punkte im Match gegen Tormos '40.

Die frühere Nummer 1 der Welt könnte in der zweiten Runde der French Open 2020 entweder gegen Landsfrau Irina Camelia-Begu oder gegen die Schweizerin Jil Teichmann antreten. Fotokredit: Roland Garros Twitter

Simona Halep Victoria Azarenka Shelby Rogers
SHARE