Roland Garros: Kristina Mladenovic und Timea Babos gewinnen den Doppeltitel



by WEBER F.

Roland Garros: Kristina Mladenovic und Timea Babos gewinnen den Doppeltitel

Kristina Mladenovic und Timea Babos haben bei den French Open am Sonntag den Doppeltitel ihrer Frauen erfolgreich verteidigt. Das französisch-ungarische Paar besiegte im Finale das amerikanisch-chilenische Team aus Desirae Krawczyk und Alexa Guarachi.

Mladenovic und Babos gewannen in geraden Sätzen 6-4, 7-5. Trotz des Ergebnisses der geraden Sätze stießen die zweiten Samen auf heftigen Widerstand ihrer Gegnerinnen.

Roland Garros: Kristina Mladenovic und Timea Babos 'Unnachgiebigkeit

Im Eröffnungssatz waren Mladenovic und Babos die ersten, die mit 2: 1 in Führung gingen und gleich wieder gebrochen wurden.

Eine zweite Break des Aufschlags der 14. Samen im siebten Spiel und eine anschließende Konsolidierung brachten sie in nur ein Spiel, in dem sie den ersten Satz gewannen. Im neunten Spiel hatten Mladenovic und Babos beim Aufschlag von Krawczyk und Guarachi zwei Satzpunkte, aber die frühere Paarung rettete beide und zwang das höherrangige Team, für den Satz zu aufschlagen.

Mladenovic und Babos erhöhten im 10. Spiel zwei weitere Satzpunkte für ihren eigenen Aufschlag, aber Krawczyk und Guarachi eliminierten beide. Sie hatten auch zwei Haltepunkte für ihre zweite Break im Satz. Es sollte jedoch nicht für den 14.

Samen sein, da Mladenovic und Babos beide Haltepunkte retteten und schließlich den Satz auf ihren fünften Satzpunkte nahmen. Der zweite Satz enthielt insgesamt sieben Aufschlagbreaks. Wie im ersten Satz übernahmen die zweiten Samen mit einer Break im dritten Spiel die Oberhand im Satz und konsolidierten sie, um mit 3: 1 aufzusteigen.

Ein Break-Fest begann ab dem sechsten Spiel. Krawczyk und Guarachi brachen ab, um den Satz mit 3: 3 auszugleichen, wurden aber gleich wieder von Mladenovic und Babos gebrochen, die erneut mit 4: 3 führten. Das achte und neunte Spiel waren Breaks und erneute Breaks, wobei die Titelverteidigerinnen ihre erste Chance bekamen, im zehnten Spiel für das Spiel zu aufschlagen.

Sie verloren jedoch ihr Aufschlagspiel wieder. Die siebte Aufschlagbreak des Satzes in seinem elften Spiel ging nach Mladenovic und Babos und gab ihnen die Chance, im zwölften Spiel zum zweiten Mal für das Spiel zu aufschlagen.

Bei einer zweiten Gelegenheit räumten Mladenovic und Babos keinen Boden ein und holten den Sieg von Mladenovics Winner. Apropos, dies ist Kristina Mladenovics dritter French Open-Doppeltitel. Sie gewann ihren ersten Titel beim Major mit Caroline Garcia im Jahr 2016 und ihren zweiten und dritten mit Timea Babos. Fotokredit: Alessandra Tarantino / AP

Roland Garros Kristina Mladenovic Timea Babos