Sie sind die Champions der Saison 2020 in der WTA



by   |  LESUNGEN 584

Sie sind die Champions der Saison 2020 in der WTA

Ekaterina Alexandrova war die erste Meisterin des Jahres und schlug Elena Rybakina, um die Shenzhen Open zu gewinnen. Karolina Pliskova gewann das zweite Jahr in Folge die Brisbane International und schlug diesmal Madison Keys im Finale.

Serena Williams gewann ihren ersten Einzeltitel seit ihrer Rückkehr aus dem Mutterschaftsurlaub, als sie Jessica Pegula im Finale des ASB Classic in Auckland besiegte. Elena Rybakina fügte ihrem Shenzhen-Finale einen Championin Titel bei Hobart International hinzu.

Weltnummer 1 Ashleigh Barty gewann ihren ersten Saisontitel zu Hause, als sie Dayana Yastremska im Finale von Adelaide International besiegte. Die Amerikanerin Sofia Kenin gewann ihren ersten Grand Slam bei den Australian Open.

Kiki Bertens aus den Niederlanden gewann in St. Petersburg und schlug im Finale eine Rybakina in Form. Magda Linette war die Meisterin der GSB Thailand Open und besiegte Leonie Kung im Finale. Simona Halep, die Nummer 1 der Samen, gewann in Dubai, gegen Rybakina erneut im Finale.

Es war ein geraden Sätzen Sieg für Aryna Sabalenka gegen Petra Kvitova im Finale der Qatar Total Open. Die Britin Heather Watson besiegte die Kanadierin Leylah Fernandez im Finale der TELCEL Mexican Open in Acapulco.

Elina Svitolina, die Spitzensaat, hatte einen schwierigen Zeitplan, um den Titel in Monterrey zurückzugewinnen. Sofia Kenin war eine weitere Saat, die die Trophäe gewann, diesmal beim Open 6eme in Lyon, als sie Anna-Lena Friedsam im Finale besiegte.

Die Champions des zweiten Teils der Saison

Als die Saison nach der Pause von der globalen Covid-19-Pandemie wieder aufgenommen wurde, gewann Fiona Ferro die Trophäe bei den Ladies Open Palermo und besiegte im Finale die Vierte Anett Kontaveit.

Simona Halep gewann die Trophäe bei den Prague Open und besiegte im Finale die Drittplatzierte Elise Mertens in geraden Sätzen. Die Amerikanerin Jennifer Brady hatte einen spektakulären Sommer zu Hause, einschließlich des Titels in Lexington.

Victoria Azarenka gewann die Western and Southern Open in New York, nachdem Naomi Osaka verletzungsbedingt aus dem Finale ausscheiden musste. Naomi Osaka gewann ihren zweiten US Open-Titel, indem sie Victoria Azarenka in einem Finale mit drei Sätzen besiegte.

Patricia Maria Tig aus Rumänien besiegte Eugenie Bouchard im Finale der TEB BNP Paribas Istanbul Tennis Championship. Ein weiterer Sandplatztitel für Simona Halep in Rom, wo sich Karolina Pliskova aus dem Finale der Internazionali BNL d'Italia zurückzog.

Elina Svitolina bereitete sich mit einem Sieg in Straßburg auf die French Open vor und besiegte Elena Rybakina im Finale in drei Sätzen. Es war ein märchenhafter Einzeltitel für die Polin Iga Swiatek bei Roland Garros, der im Finale Sofia Kenin besiegte.

Aryna Sabalenka holte sich nach einer Reihe spannender Siege den Ostrava-Titel 2020. Sie besiegte ihre Landsfrau Victoria Azarenka im Finale mit 6: 2, 6: 2.