Regen rettet Andy Murray: Spannendes Match in Genf unterbrochen

Andy Murray gerettet durch Regen beim Geneva Open

by Faruk Imamovic
SHARE
Regen rettet Andy Murray: Spannendes Match in Genf unterbrochen
© Getty Images/Christian Kaspar-Bartke

Ein schwerer Regenschauer rettete Andy Murray am Montag, als er in einem Erstrundenmatch beim Geneva Open gegen den ungesetzten Yannick Hanfmann zurücklag. Murray brauchte einen Sieg, um im nächsten Match gegen Novak Djokovic anzutreten, doch er befand sich in einer schwierigen Situation.

Hanfmann führte 7:5, 4:1, als das Spiel wegen des Wetters unterbrochen wurde.

Letztes Vorbereitungsturnier vor den French Open

Murray und der topgesetzte Djokovic erhielten beide Wildcards, um am letzten Sandplatzturnier vor den French Open teilzunehmen, und wurden ausgelost, um sich in der zweiten Runde zu treffen.

Seit Februar 2017 sind die beiden nicht mehr auf der Tour aufeinandergetroffen. Murray, derzeit auf Platz 75 der Weltrangliste, hatte in seinem ersten Turniermatch seit zwei Monaten zu kämpfen, als starker Regen und heftige Winde über den Stadionplatz in einem Park am Seeufer fegten.

Der auf Platz 85 rangierte Hanfmann durchbrach Murrays Aufschlag zweimal in Folge und führte mit 4:1, als das Spiel unterbrochen wurde. Im ersten Satz rettete Murray durch einige starke Aufschläge zwei Breakpunkte im neunten Spiel.

Doch das war nur eine kurze Erholung, denn im nächsten Aufschlagspiel wurde er zu Null gebrochen, wobei Hanfmann den Satz mit einem Vorhand-Service-Return-Gewinner beendete.

Djokovic erwartet den Sieger

Der Gewinner des Matches zwischen Murray und Hanfmann wird voraussichtlich am Mittwoch gegen Djokovic antreten, was zufällig auch der 37.

Geburtstag des Rekord-24-fachen Grand-Slam-Einzelmeisters ist. Murray, der letzte Woche ebenfalls 37 Jahre alt wurde, hat eine Bilanz von 2-5 gegen Djokovic in Grand-Slam-Finals. Das Finale des Geneva Open ist für Samstag angesetzt, einen Tag bevor das Hauptfeld bei Roland Garros beginnt, wo Djokovic als Titelverteidiger antritt.

Ein spannender Auftakt in Genf

Das Geneva Open bietet den Spielern die letzte Gelegenheit, ihre Form auf Sand vor dem wichtigsten Turnier der Saison, den French Open, zu testen. Für Murray und Djokovic ist es eine besonders wichtige Vorbereitung, da beide sich auf ein intensives Turnier in Paris vorbereiten.

Die Wetterunterbrechung mag Murray gerettet haben, aber er muss sich dennoch gegen Hanfmann behaupten, um die Chance auf ein erneutes Aufeinandertreffen mit Djokovic zu wahren. Die kommenden Tage versprechen spannende und entscheidende Matches in Genf.

Andy Murray
SHARE